Sanfte Behandlung von Hautkrebsvorstufen

Sanfte Behandlung von Hautkrebsvorstufen

Eine Behandlung von Vorstufen des weißen Hautkrebs mit Tageslicht? Das klingt widersprüchlich, ist aber eine sanfte und wirksame neue Therapiemöglichkeit!

Die Photodynamische Therapie (PDT) mit Tageslicht wird bei sogenannten Aktinischen Keratosen auf Gesicht und Kopfhaut durchgeführt. Aktinische Keratosen sind rötliche, manchmal auch hautfarbene sehr rauhe Stellen auf den obersten Schichten der Haut und sind Vorstufen des hellen Hautkrebs.

Die Behandlung mit Tageslicht erfolgt in nur wenigen Schritten:

  1. Zuerst tragen Sie auf alle dem Tageslicht ausgesetzten Hautstellen Sonnenschutzmittel (LSF 50+) auf.
  2. Nachdem die Sonnencreme eingezogen ist, wird eine wirkstoffhaltige Creme dünn auf die zu behandelnden Aktinischen Keratosen aufgetragen.
  3. Jetzt beginnt der angenehme Teil für Sie! Für die nächsten 2 Stunden halten Sie sich im Freien auf und achten darauf, dass die behandelten Hautstellen ständig dem Tageslicht ausgesetzt sind. Machen Sie einen Spaziergang, gehen Sie Eis essen oder drehen Sie eine Runde mit dem Cabrio – das Tageslicht erledigt Ihre Behandlung für Sie!
  4. Nach diesen 2 Stunden im Freien waschen Sie die Creme ab und schützen Ihre Haut den restlichen Tag vor weiteren Tageslichteinwirkungen.

Das Praxisteam steht Ihnen gerne für weitere Fragen zur Verfügung!