Faltenbehandlung

Wir werden alle älter. Manche von uns fühlen sich aber innerlich noch jung und wollen dies auch nach außen zeigen. Oder wir sind noch jung und möchten den ersten Zeichen der Hautalterung vorbeugen.

Hierfür sind minimal-invasive Faltenbehandlungen die perfekten Maßnahmen.

Seit Anfang der 2000er Jahre führe ich Behandlungen mit Botulinumtoxin (Botox®) und Fillern durch und bilde mich ständig auf diesem Gebiet fort, um „state of the art“ zu praktizieren. Bei der Faltenbehandlung setze ich Hyaluronsäure, Botulinumtoxin, Eigenfett-Unterspritzung (Seffiller®) und einen Bio-Stimulator-Filler (Ellansé®) sowie das Fadenlifting ein. Individuell berate ich Sie, ob auch eine Kombination verschiedener Methoden bei Ihnen zum gewünschten, natürlichen Ergebnis führt.

Wirkungsvoll werden so Nasolabialfalten, Zornesfalten, Stirnfalten, Krähenfüße, Tränenrinnen und Marionetten- („Merkel“-)Falten in einer Sitzung von etwa 30 bis 60 Minuten behandelt. Eventuell ist eine kleine Oberflächenanästhesie in Form einer betäubenden Creme oder kleinen Spritze erforderlich. Je nach Umfang beträgt die Down-time 1-3 Tage, selten länger.

Weiteren Einsatz von Fillern biete ich Ihnen bei

Lippen-Vergrößerung/-Kontourierung
Auffüllen der Wangen
Behandlung von Augenschatten und -ringen
Kinn- und Unterkieferbogen-Kontourierung
Schläfenbehandlung
Nasen-Korrektur
Augenbrauen-Lifting
Ohrläppchen-Korrektur
Unterspritzung eingesunkener Narben
Liquid-Lifting (Lifting ohne Skalpell)

Botulinumtoxin setze ich neben der Faltenbehandlung auch ein bei

Zähneknirschen
Gesichtskontourierung
Hängenden Mundwinkeln
Turkey-Neck
Bunny-Lines
Kauschwitzen
Augenbrauen-Lifting
Pflasterstein-Kinn
Gummy-Smile
Migräne *)
Übermäßigem Schwitzen der Achseln, Hände, Füße*)

*) von privaten Krankenversicherungen wird diese Behandlung oft auch erstattet, erkundigen Sie sich vorab bei Ihrer Versicherung!

Fadenlifting Silhouette Soft® mit resorbierbaren Fäden

Dieses minimal-invasive Verfahren mit langanhaltendem Lifting-Effekt setze ich alleine oder in Kombination mit Fillern und Botox® ein. Straffung von Wangen und Hängebäckchen, Unterkieferbogen-Kontourierung, Augenbrauen-Lifting und leichte Halsfaltenstraffung lassen sich durch das Fadenlifting erzielen. Der Eingriff ist schmerzarm und dauert etwa eine Stunde. Unter örtlicher Betäubung einzelner Punkte werden die resorbierbaren Fäden in das Unterhautfettgewebe implantiert. Die Down-time beträgt 3-5 Tage, selten länger. Nur zertifizierte Fachärzte dürfen diese Behandlung durchführen. Ich berate Sie gerne, ob das Fadenlifting bei Ihnen eine Alternative zum Skalpell darstellt und sinnvoll ist. Die Kosten der Behandlung werden individuell je nach Umfang berechnet.

Eigenfett-Unterspritzung (Seffiller®)

Die Eigenfett-Behandlung zur Hautregeneration ist auf Grund des vorteilhaften Sicherheitsprofils und der zuverlässigen Wirkung eine sehr wertvolle Verjüngungs-Behandlung. Die Seffiller® Methode ermöglicht die Gewinnung von etwa 8-10 ml Eigenfett von sehr guter Qualität für die Hautverjüngung im Bereich des Gesichtes, den Lippen, am Hals, Decolleté oder Handrücken. Das mit Seffiller® gewonnene Eigenfett wird als Mikrofett bezeichnet und ist besonders gut geeignet, um eingesunkene oder dunkle Augenringe, sowie periorale Falten (Raucherfältchen) optimal und lang anhaltend zu behandeln. Fettgewebe enthält eine Vielzahl von Zellen mit regenerativer Wirkung und ca. 400-500 x mehr Stammzellen, verglichen mit dem Knochenmark. Diese Stammzellen haben die Fähigkeit, Gewebe wie Nerven-, Muskel-, Gefäße und andere Gewebe zu kreieren und Schäden zu reparieren. Zusätzlich setzen diese Zellen Botenstoffe frei, um die Gewebereparatur zu verstärken und zu koordinieren. Im Bereich der Haut führt die Behandlung mit Eigenfett zu einer Verjüngung der Haut, und die enthaltenen Fettzellen wachsen an und beginnen Fett zu speichern. So induziert die Seffiller® Prozedur eine allgemeine Verbesserung des Hautzustandes, einen Polsterungs- Effekt, baut eingesunkene Strukturen auf. Die Verträglichkeit von Eigenfettgewebe ist hervorragend. Es gibt keine Unverträglichkeitsreaktionen oder Allergien auf Eigenfett. Die Fähigkeit, geschädigte Gewebe, wie im Falle von Narben oder alternder, atropher Haut zu “reparieren”, macht Eigenfettgewebe zu einem wertvollen Mittel, um die Haut nachhaltig zu verjüngen. Neben der ausgezeichneten Verträglichkeit führt Eigenfett auch zu sehr natürlichen Ergebnissen. Die Seffiller® Methode wird ambulant in ca. 60 Minuten durchgeführt. Die Entnahme erfolgt unter örtlicher Betäubung mit Hilfe einer Kanüle. Die Eintrittsstelle wird mit einem Pflaster versorgt. Eine Naht ist nicht notwendig. Die Eintrittsstelle heilt schnell und i.d.R. narbenfrei zu. An der Entnahmestelle können blaue Flecken auftreten, die ohne Behandlung verschwinden. In derselben Sitzung erfolgt die Injektion (Eigenfett-Transfer) in die zu behandelnden Areale. Die Down-time beträgt ca. 3-4 Tage, in der sich die leichte Schwellung sowie eventuelle blaue Flecke des behandelten Areals vollständig zurückbilden.