Hautverjüngung durch Eigenfett (Seffiller®)

Hautverjüngung durch Eigenfett (Seffiller®)

Die Eigenfettbehandlung zur Hautregeneration ist auf Grund des vorteilhaften Sicherheitsprofils und der zuverlässigen Wirkung eine sehr wertvolle Verjüngungs-Behandlung. Die Seffiller® Methode ermöglicht die Gewinnung von etwa 8-10 ml Eigenfett von sehr guter Qualität für die Hautverjüngung im Bereich des Gesichtes, den Lippen, am Hals, Decolleté oder Handrücken. Das mit Seffiller® gewonnene Eigenfett wird als Mikrofett bezeichnet und ist besonders gut geeignet, um eingesunkene oder dunkle Augenringe, sowie periorale Falten (Raucherfältchen) optimal und lang anhaltend zu behandeln. Fettgewebe enthält eine Vielzahl von Zellen mit regenerativer Wirkung und ca. 400-500 x mehr Stammzellen, verglichen mit dem Knochenmark. Diese Stammzellen haben die Fähigkeit, Gewebe wie Nerven-, Muskel-, Gefäße und andere Gewebe zu kreieren und Schäden zu reparieren. Zusätzlich setzen diese Zellen Botenstoffe frei, um die Gewebereparatur zu verstärken und zu koordinieren. Im Bereich der Haut führt die Behandlung mit Eigenfett zu einer Verjüngung der Haut, und die enthaltenen Fettzellen wachsen an und beginnen Fett zu speichern. So induziert die Seffiller® Prozedur eine allgemeine Verbesserung des Hautzustandes, einen Polsterungs- Effekt, baut eingesunkene Strukturen auf. Die Verträglichkeit von Eigenfettgewebe ist hervorragend. Es gibt keine Unverträglichkeitsreaktionen oder Allergien auf Eigenfett. Die Fähigkeit, geschädigte Gewebe, wie im Falle von Narben oder alternder, atropher Haut zu “reparieren”, macht Eigenfettgewebe zu einem wertvollen Mittel, um die Haut nachhaltig zu verjüngen. Neben der ausgezeichneten Verträglichkeit führt Eigenfett auch zu sehr natürlichen Ergebnissen. Die Seffiller® Methode wird ambulant in ca. 60 Minuten durchgeführt. Die Entnahme erfolgt unter örtlicher Betäubung mit Hilfe einer Kanüle. Die Eintrittsstelle wird mit einem Pflaster versorgt. Eine Naht ist nicht notwendig. Die Eintrittsstelle heilt schnell und i.d.R. narbenfrei zu. An der Entnahmestelle können blaue Flecken auftreten, die ohne Behandlung verschwinden. In derselben Sitzung erfolgt die Injektion (Eigenfett-Transfer) in die zu behandelnden Areale. Die Down-time beträgt ca. 3-4 Tage, in der sich die leichte Schwellung sowie eventuelle blaue Flecke des behandelten Areals vollständig zurückbilden.

Ich biete Ihnen diese innovative Methode der Hautregeneration und Faltenbehandlung neben den bisherigen Filler-Behandlungen an und berate Sie sehr gerne dazu in einem Gespräch inklusive Untersuchung.